Warum Bitcoin mehr monatliche Zuflüsse zum Preis benötigt

Warum Bitcoin mehr als 400 Millionen Dollar monatliche Zuflüsse zum Preis benötigt, um 7.000 Dollar zu erhalten

Die Krypto-Versen-Bevölkerung freut sich auf die Halbierung von Bitcoin – wobei der Gewinn aus dem Abbau neuer Blöcke im Netz um 50 % reduziert wird, wodurch die Belohnung für den Abbau von 12,5 auf 6,25 Bitcoin sinkt – und die Vorteile, die dies für den Bitcoin-Preis mit sich bringen wird.

Bitcoin Billionaire über die Halbierung des Bitcoins

Das berühmte CT-Konto „Plan B“ erklärt, wie Bitcoin einen monatlichen Zufluss von etwa 400 Mio. $ benötigt hat, um das Preisniveau von 7.000 $ möglicherweise zweieinhalb Jahre lang bei Bitcoin Billionaire aufrechtzuerhalten, so dass nach der Halbierung nur noch 200 Mio. $ pro Monat benötigt werden, um den Preis zu halten oder sogar den ATH zu brechen, wenn er im Bereich von 400 Mio. $ bleibt.

Adam Back, der Erfinder von Hashcash und CEO von Blockstream, antwortete auf den Tweet und betonte, dass, obwohl Optimismus in der Luft liegen könnte, die Nutzer meist erwartungsvoll sind, was passieren wird.

Dies scheint eine natürliche Denkweise zu sein. Wenn es in der Welt der Krypto-Währung eine klare Sache gibt, dann ist es die Volatilität des Marktes, und ungeachtet dessen, was die Diagramme sagen (im Grunde, dass jede Halbierung für Bitcoin bullish war), ist die Zukunft ungewiss, weil Krypto rund um die Uhr funktioniert und der Markt extrem anfällig für externe Ereignisse ist.

Auf der anderen Seite stimmt Plan B mit Adam Black überein und weist sogar darauf hin, dass, während andere Leute Zweifel an der Kapitulation der Bergarbeiter und dem jüngsten Absturz der Finanzmärkte haben, dies für ihn Probleme sind, die einfach verschwinden werden, wenn die Halbierung abgeschlossen ist.

Die Kapitulation der Bergleute ist das einzig Wahre?

Analysten argumentieren oft, dass die Kapitulation der Bergleute die Preise von Bitcoin stark beeinflusst. Dies wird durch die Hash Ribbons veranschaulicht, ein Indikator, der einen kurz- und langfristigen gleitenden Durchschnitt der BTC-Hash-Power verwendet, um das Verhalten der Bergleute in Bezug auf die Leistung von Bitcoin zu zeigen.

Nach diesem Indikator sollten sich die Investoren über die Kapitulation der Bergleute Sorgen machen. Hash Ribbons zeigen, dass die Bergleute in einen Zyklus eintreten, in dem sie ihre Währungen verkaufen müssen, wenn der Bergbau unrentabel wird, was die Baissestimmung drastisch verstärkt, den Preis nach unten drückt und das Kaufinteresse minimiert.

Während einige Anleger glauben, dass die Geschichte der Marktkapitalisierung seit der ersten Halbierung ein guter Präzedenzfall ist, um die Zukunft vorherzusagen, verlassen sich andere auf statistische Gesetze, bevor sie auf einen sehr volatilen Markt wetten.

Letztendlich, egal auf welcher Seite Sie stehen … investieren Sie nie mehr als das, was Sie sich leisten können, zu verlieren. Und das ist ein Wirtschaftsgesetz, das Sie nie vergessen sollten