Hawaii Banken brechen endlich das Eis um Crypto!

Seit Beginn der Kryptowährungen gab es eine erhöhte Anzahl von Spekulationen im Zusammenhang mit Transaktionen mit digitalen Vermögenswerten. Die meisten drehten sich um Sicherheit und Glaubwürdigkeit. Die Hauptprobleme, die im Zusammenhang mit der Blockchain-Technologie auftraten, lösten sich langsam mit der Verbesserung der Technologie in der Nische.

Warum dem Umzug

Diese Verbesserung erwies sich für die Gesetzgeber des Bundesstaates Hawaii als der Standpunkt, Transaktionen mit digitalen Assets zu authentifizieren. Die jüngste Gesetzesvorlage, die von ihnen verabschiedet wurde, hat viele der Bitcoin Future Kryptonutzer verblüfft, da viele Banken die Autorisierung von Transaktionen mit digitalen Assets abgelehnt haben. Die Mehrheit der Banken ist immer noch skeptisch, den Betrieb mit digitalen Assets wieder aufzunehmen, da die Kompatibilitätsprobleme und Sicherheitsprobleme der Benutzer zunehmen würden.

Abgesehen davon geben die jüngsten Ankündigungen der Banken von Hawaii eine klare Aussage darüber ab, dass digitale Vermögenswerte in den kommenden Jahren als solides Transaktionsgut eingesetzt werden. Als eine der fünfzig Banken in den Vereinigten Staaten müssen die Hawaii-Banken der Welt noch zustimmen, dass sie ihren Nutzern Depotdienstleistungen rund um digitale Assets anbieten werden.

Der Schritt erfolgt in Bezug auf das Gesetz, das die Gesetzgeber des Staates verabschiedet haben. Wenn das Gesetz erfolgreich verabschiedet wurde, können sie mit der Wiederaufnahme des Depotbetriebs mit digitalen Assets beginnen.

Bitcoin

Was sagt das Gesetz?

Der Rechnung zufolge werden die digitalen Vermögenswerte als immaterielle Vermögenswerte und die Kryptowährungen als legalisiertes Geld betrachtet.

„Auch wenn die digitalen Vermögenswerte immateriell sind, können sie entsprechend ihrem Wert als finanzielle Vermögenswerte betrachtet werden.“

Die Details in Bezug auf das Wertpapier werden basierend auf digitalen Sicherheits- und Anlageeigenschaften festgelegt.

All diese Details der Rechnungen klingen für Kryptonutzer wie sonnige Tage, da dies ihren finanziellen Hintergrund erheblich verbessern und die Wirtschaft verbessern könnte.

Im Anschluss daran wurde festgestellt, dass Deutschland auch ein Gesetz verabschiedet hat, das besagt, dass Banken digitale Vermögenswerte als Geld speichern könnten. Eines der wichtigsten digitalen Assets, mit denen sich die Banken befassen würden, wäre Bitcoin. Wenn diese Rechnungen erfolgreich verabschiedet werden, werden mehr Finanzprojekte in derselben Nische inspiriert.

Obwohl es im Finanzsektor so viele Fortschritte bei der Blockchain-Technologie gibt, gibt es für viele immer noch Zweifel an der regulatorischen Machbarkeit des Kryptogelds.