Internet Bandbreite – ist besser

Mein erster Computer in der High School war wirklich nur ein besserer Fernschreiber, aber ich lernte es mit einer Reihe von Befehlen durch Lochstreifen zu programmieren. Es war nicht, bis ich an der University of California in Berkeley in den frühen 70er Jahren kam, dass ich meine erste wirkliche Indoktrination in die Welt der Computer bekam. Während dieser Zeit benutzerfreundlichen PCs waren immer noch so etwas wie ein Hirngespinst so meine erste Statistik-Klasse hatten wir Programme in großen Schalen von aufeinanderfolgend geordneten Lochkarten zu schreiben. Es war in dieser Klasse, dass ich zuerst einig Kommilitonen fallen in eine blubbernden Masse des Elends sah, wenn ihr Schal aus Versehen wurde umgeworfen oder auf andere Weise gestört, die ihr Programm un-runnable gemacht. Nachdem diese Erfahrung hatte, kann ich wirklich zu schätzen die Leichtigkeit des modernen PCs von heute und den sofortigen Zugriff auf alle Informationen, durch einen einfachen Mausklick.

Davon abgesehen, wie funktioniert das Internet eigentlich? Zu sehr zu vereinfachen, stelle ein System von Straßen, die es Ihnen ermöglichen, von zu Hause aus an das Ziel Ihrer Wahl zu bekommen. Während Sie mehrere lokale Straßen zugreifen müssen können, Hauptstraßen, oder sogar die Autobahn, werden Sie schließlich Ihr Ziel erreichen. Das gleiche gilt für, wie Daten über das Internet übertragen; von Ihrem Computer auf Ihrem lokalen Router, auf einen größeren Internet-Provider zu einem anderen Internet-Provider (der Zugriff auf das Rückgrat des Internets hat), wo springt er auf ihre Routern, und dann schließlich an den Router an Ihrem lokalen Ziel.

Heute ist unser tägliches Geschäft Interaktionen hängen von einer Verbindung zum Internet, aber am Anfang wir wirklich benötigt nur Zugriff auf AOL E-Mail, Chat-Räume und einigen Arbeitsanwendungen. Wir waren jazzed, wenn der alte 14,4 Baudmodem durch das zweimal als schnelles 28,8 Baud-Modem ersetzt wurde. Denken Sie daran, den alten DFÜ-Zugriff, wo Sie Zugriff auf das Internet über eine lokale Telefonnummer gewinnen würden? Ihr PC ergreifen Ihre Haupttelefonleitung (denn das war der Weg des Transports dann) und wählte weg. Manchmal, wenn man Glück hat, würden Sie tatsächlich auf dem ersten Versuch verbinden! Oft wenn Sie durch einen oder mehr Wahlwiederholung Zyklen, bevor sie schließlich immer eine Verbindung warten würden. Für einfache Anwendungen war die Verbindungsgeschwindigkeit erträglich, aber für viele großen Datenanwendungen war es sehr langsam. Dann Telefongesellschaften gestartet Digital Subscriber Line (DSL) Zugang. Zu denken, könnten Sie Ihren Computer und Ihr Telefon auf die gleiche Anzahl haben und sie beide gleichzeitig nutzen! DSL viel schneller Internetzugang als die alten DFÜ-Modems gewährt und war eine Verbesserung gegenüber den selten angenommen ISDN-Schaltungen, die digitale Zugang angeboten, aber zu einem hohen Preis.

Doch in dem Business-Raum, wurden Start-Organisationen auf anderen speziellen Technologien wie die T1-Verbindung zu bewegen. Dieser Kanal 24 prahlte Aggregat Schaltung die Fähigkeit, sowohl Internet-Zugang (Daten) und die Telefonleitung Zugang (voice) zu haben. Sie haben meist die Kanäle widmen Sie für jede wollte, oder einfach nur die ganze Sache Sprache oder Daten machen. Jeder Kanal ist eine 56k-Durchlaufbahn so mit 24 Kanälen miteinander verbunden ein Endbenutzer über 1,5 Megabit pro Sekunde von Internet-Zugang hatte. Dies ist etwa sechs Mal der Zugriffsgeschwindigkeit der DSL-Schaltung. In den frühen 90er Jahren sind die Preise für diese Verbindungen waren astronomisch so wurde die T1 beschränkt auf Unternehmen mit tiefen Taschen oder diejenigen, die keine andere Wahl, als den Preis zu zahlen. Einige größere Implementierungen mehrere T1-Schaltungen genutzt miteinander verbunden sind für eine noch größere Bandbreite. Aber ein großes Geschäft und webhosts benötigt noch mehr und zog nach T3 oder T3-Schaltungen; wobei letztere bis 28 T1-Leitungen oder 44.736 Megabit pro Sekunde entspricht. Für unsere Zwecke im SMB-Raum war T1 größte Produkt verwendet.

Zukunft der Internetanbieter

Internetanbieter ist der Pförtner des Online – Handels. Allerdings können die Verbraucher jetzt von mehreren ISPs wählen, die jeweils mehrere Ebenen der Geschwindigkeit und Preis.

Hier ist eine Liste von 20 großen inländischen ISPs. Es gibt Kabel, DSL und Einwahl-Diensten. Die meisten der ISPs bieten mehrere Möglichkeiten, auf das Internet zuzugreifen. Die größeren Internet-Anbieter sind an der Spitze.

ISP-Provider

Comcast . Der größte Kabelanbieter in den USA, bietet Liste mit guten Internetanbietern Comcast Dienstleistungen für mehr als 17 Millionen InternetKunden bei Geschwindigkeiten von bis zu 105 Mbps. Comcast bietet auch zusätzliche Funktionen wie InternetSicherheit und Kindersicherung. Konten werden mit 7 EMailKonten, aber Speicher ist auf 10 MB / ea begrenzt. Pläne beginnen bei $ 29.99 / Monat für 6 Monate.

AT & T . AT & T bietet DSL und Dial-upDienste, sowie Glasfaserverbindungen mit seinem U-VerseService, auf über 17 Millionen Abonnenten. DSL liefert Geschwindigkeitenbis zu 6,0 Mbps. U-vers Faseroptik liefert bis zu 24 Mpbs Geschwindigkeiten und enthält 10 EMailKonten mit unbegrenztem EMailSpeicher. Dial-up ist $ 22.95 / Monat. DSL startet $ 14.95 / Monat an. U-Vers beginnt $ 19.95 / Monat an.

AT & T.

AT & T.

Time Warner Cable . Time Warner Cable bietet 14 Millionen Kunden in 39 Staaten. Durch ihr Kabelnetz liefert er Geschwindigkeitenbis zu 50 Mbps. Sein Road Runner Service liefert Geschwindigkeiten von 768 Kbps bis 30 Mbps. Pläne beginnen $ 19.99 / Monat an.

Qwest . Durch die Akquisition von Qwest Communications hat Qwest das drittgrößte Telekommunikationsunternehmen in den USA worden und hat 6,4 Millionen InternetAbonnenten. Es bietet DSL und GlasfaserDienste mit Geschwindigkeitenbis zu 40 Mbps. Pläne beginnen $ 14.95 / Monat an.

Qwest.

Qwest.

Charter . Im Jahr 2009 erklärte Charter Konkurs und verkaufte Vermögenswerte $ 8000000000Wert von Schulden zu löschen. Jetzt hat es mehr als 5 Millionen Kunden in 25 Staaten mit Kabeln bis 60 Mbps beschleunigt. Konten gehören InternetSicherheit, Kindersicherung, und zehn 1 GB EMailKonten. Charter bietet keine Dienstleistungen in den westlichen Berg Staaten. Pläne beginnen $ 19.99 / Monat an.

Verizon . Verizon bietet Glasfaser-, DSL- und Dial-up. Sein LWLService, der FiOS genannt wird, ist in Kalifornien, Texas, Florida, und eine Gruppe von nordöstlichen StaatenVerfügung. DSL Pläne beginnen bei 0,5 bis 1 Mbps und umfassen neun EMailKonten und 10 MB Speicher. FiOS bietet Geschwindigkeiten von 15 bis 50 Mbps. Dial-up ist $ 14.99 / Monat. DSL startet $ 29.99 / Monat an. FiOS beginnt $ 49.99 / Monat an.

Cox . Cox KabelInternetDienst auf rund 4 Millionen Kunden in 16 Staaten bieten. Es bietet Geschwindigkeiten von 3 bis 50 Mbps. Konten verfügen über 10 EMailAdressen, Sicherheitssoftware und ansprechende Kundenunterstützung. Pläne beginnen bei $ 15,99 / Monat für 3 Monate.

Optimum. Optimale ist Teil der Kabelanbieter Cablevision. Optimale bietet Kabel Internet auf über 3 Millionen Abonnenten im Großraum New York und die Rocky Mountain Staaten. Es bietet Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbps. Jedes Abonnement wird mit fünf 2 GB E – Mail – Konten, die Sicherheit und Kindersicherung. Zusätzliche Funktionen umfassen 12GB Website – Hosting. Pläne beginnen bei $ 29,95 für 6 Monate.

Frontier . Frontier bietet InternetZugang zu über 3 Millionen Abonnenten in erster Linieländlichen Gebiete. Es bietet einen DSLDienst. Abonnements sind mit acht EMailKonten,Sicherheit undelterlichen Software und Anklopfen. Pläne beginnen $ 14.99 / Monat an.

Grenze.

Grenze.

Suddenlink . Suddenlink ist ein KabelBreitbandUnternehmenden Service auf 1,4 Millionen Abonnenten in erster Linie südlichen Staaten, wie Texas und Louisiana und ländliche GemeindenVerfügung stellt. Es verfügtSuddenlink2GO, die TV und Filminhalte von jedem Computerzugreifen kann über die USPläne bei $ 19.95 / Monat beginnen.

Earthlink . Earthlink bietet Dial-up und DSL über eine Million Kunden. DSL bietet Geschwindigkeiten von 1,5 bis 6 Mbps. Kabel bietet Geschwindigkeiten bis 15 Mbps. Abonnements verfügeneine Sicherheitszentrale für VirenScanning, Anti-Spyware, EMail und ChatSchutz. Dial-up ist $ 9,95. DSL beginnt bei $ 14,95. Kabel beginnen bei $ 29,95.

Windstream . Windstream bietet Internetzugang über eine Million Menschen in der östlichen Hälfte der USABereich Es bietet drei DSLPrivat Pläne von 3 Mbps bis 12 Mbps. Es hat auch Pläne für kleine Unternehmen gebündelt. Pläne beginnen bei 39,99 / Monat.

Cable One . Ein Kabel ist ein KabelUnternehmendas Internet, Telefon und TV auf rund 750.000 Kunden in 19 StaatenVerfügung stellt. Es bietet drei Pläne: 1,5 Mbps mit 2 EMailKonten; 5 Mbps mit 15 EMailKonten und 100 MB Webspace; und bis zu 50 Mbps mit 15 EMailKonten und 50 GB Datentarif. Pläne beginnen bei $ 20 / Monat.

NetZero . NetZero bietet Dial-up, beschleunigt Dial-up und DSL auf über 6.000 Städte. Jedes Abonnement erhält acht EMailKontendie jeweils 100 MB speichern. Auch bietet es eine persönliche Homepage mit SocialNetworkingStatus und ein GoogleSuchfeld. InternetSicherheit und Kindersicherung sind Add-ons. Pläne beginnen bei $ 9,95 / Monat.